JBK gewinnt beim Bayerischen Orchesterwettbewerb

JBK BOW 2019
Mit den drei Stücken „Wer ist Elise?“, „Dusk“ und „Synergie Rising“ überzeugte die Jugendblaskapelle Sonthofen die Jury beim Bayerischen Orchesterwettbewerb in München. Foto: Bernhard Köberle

Die intensiven Proben der vergangenen Wochen haben sich voll ausgezahlt: Die Jugendblaskapelle Sonthofen (JBK) legte beim Bayerischen Orchesterwettbewerb am Wochenende in München einen grandiosen Auftritt hin und wurde von der Jury mit 21 Punkten belohnt: Die Eintrittskarte für den Deutschen Orchesterwettbewerb im Mai 2020 in Bonn!

Am Samstagvormittag hieß es für die JBK: Instrumente und Schlagwerk in den Bus packen, alle einsteigen und ab nach München. Die Aufregung war groß, schließlich waren sie auf dem Weg zum Bayerischen Orchesterwettbewerb, auf den sie seit Schuljahresbeginn fleißig geprobt hatten. Auf der Bühne zeigte die Jugendblaskapelle unter der Leitung von Jörg Seggelke am Nachmittag dann ihr musikalisches Können und begeisterte nicht nur das Publikum, sondern auch die Jury mit ihrem Auftritt.

Danach hieß es erst Mal abwarten, denn die Ergebnisse wurden erst bei der Siegerehrung am Abend bekannt gegeben. Der JBK war die große Ehre zu Teil geworden, während der Siegerehrung noch zwei Stücke vorzutragen. Und so erhielten die Jugendlichen, schon spielbereit auf der Bühne sitzend, das Ergebnis: Mit 21 von 25 möglichen Punkten darf die JBK im Mai nächsten Jahres zum Deutschen Orchesterwettbewerb nach Bonn reisen!   Eva Veit

BPOA-Konzert am 29.09.2019

Plakat BPOA Magnetic Mountains
Magnetic Mountains

Am 29. September findet im Hofgarten in Immenstadt das zweite Konzert der erst letztes Jahr gegründeten Bläserphilharmonie Oberallgäu (BPOA) statt.
Die Bläserphilharmonie Oberallgäu mit ihrem musikalischen Leiter Jörg Seggelke besteht aus engagierten Musikern unserer Region. Es sind auch einige MusikerInnen aus der JBK dabei!
Das Konzept setzt auf Fortbildung, dabei werden im Rahmen der Vorbereitung verschiedene Workshops für die Musikerinnen und Musiker angeboten. Zum Beispiel von Lothar Uth, einem Atemlehrer für Bläser mit internationaler Anerkennung. Ein weiterer Höhepunkt wird Ben Godfrey, einer der besten Solisten für Trompete und Kornett in Europa, sein. Er konnte nicht nur als Dozent für den Kurs „The sound of Trumpet & Cornet“ gewonnen werden, sondern wird auch als Solist im abschließenden Konzert zu hören sein.
Die Werksvorstellung startet um 16:15 Uhr, das Konzert selbst beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt beträgt 15 € (ermäßigt 10 €).
Weitere Informationen unter www.blaeserphilharmonieOA.de