Toller Erfolg beim Wettbewerb „Crossing the Winds“

Sonthofer holen 2. Platz beim Orchesterwettbewerb

Mit einem fantastischen 2. Platz in der Tasche kehrte die Jugendblaskapelle Sonthofen am Sonntag aus Feldkirch zurück. Die Sonthofer Nachwuchsmusikerinnen und -musiker hatten beim länderübergreifenden Jugendblasorchesterwettbewerb „Crossing the winds“ teilgenommen.
Die teils anstrengende Probenwoche mitten in den Sommerferien hat sich für die Jugendblaskapelle Sonthofen unter der Leitung von Dirigent Jörg Seggelke gelohnt. Mit ihrer aufwändig inszenierten Bühnenshow und Choreographie – konzipiert von den Jugendlichen selbst – ihrem anspruchsvollen Programm und natürlich mit ihrer musikalischen Leistung konnten sie die Jury in Feldkirch überzeugen. Auch das Publikum war begeistert vom furiosen Auftritt der Sonthofer, die mit ihrem Programm die Liebe zu ihrer Heimat Oberallgäu und die Liebe zur Musik zeigten, aber auch einige große Probleme der heutigen Zeit darstellten: Klimawandel, Krieg und Migration. Die JBK musste sich lediglich der Liberty Brass Band Junior aus der Schweiz geschlagen geben.
Drei Tage lang machten die Sonthofer Feldkirch unsicher; am Freitag durften sie das Galakonzert des Symphonischen Blasorchesters Vorarlberg im Montforthaus genießen, am Samstagnachmittag stand der Wettbewerb mit Generalprobe am Vormittag auf dem Programm. Am Sonntag zeigte die Jugendblaskapelle bei einem Standkonzert in Feldkirch eine weitere Facette ihres Könnens: neben Stücken aus dem Wettbewerbsprogramm spielte und tanzte sie ihre Marchingband-Stücke. Müde, aber stolz auf den Erfolg ging es dann am Sonntagnachmittag wieder nach Hause.         Eva Veit

Kommentar verfassen